Bargteheides goldene Generation:

Geschrieben von Sven Schultz am . Veröffentlicht in 1. Jungen

Die 1. Tischtennis-Jungenmannschaft des TSV Bargteheide ist wieder Deutscher Meister
 
Der TSV Bargteheide blickt auf viele erfolgreiche Tischtennisjahre zurück. Unserer 1. Jungen ist am letzten Wochenende in Bad Blankenburg aber etwas Herausragendes/Einzigartiges  gelungen:
Constantin Velling, Leo Schultz, Jonathan Dietrich, Luca Meder und Tom Hansen sind die einzige Tischtennis-Mannschaft Deutschlands, der es in gelungen ist, in gleicher Stammbesetzung sowohl in der Schülerklasse (2013) als auch bei den Jungen (2017) Deutscher Mannschaftsmeister zu werden.
Die Jungs, die in den letzten Jahren bei Ranglisten und Meisterschaften gemeinsam über  60 Medaillen erspielt haben und vom Tischtennisverband Schleswig Holstein zu Recht als „goldene Generation“ betitelt werden, hatten es sich zum Ziel gesetzt, in der Besetzung, die 2013 völlig überraschend den Meistertitel der Schüler gewonnen hatte, nochmal den Griff nach dem Meisterpokal zu wagen.
Insofern reiste am 23.06. eine Delegation mit den 5 Spielern, 3 Betreuern und 10 Fans nach Bad Blankenburg in Thüringen, um dort „Alles“ zu geben. Schon auf der Fahrt zeigte sich, dass die Jungs, die seit 10 Jahren gemeinsam beim TSV Tischtennis spielen, eine tolle Truppe sind. Trotz 7,5 Stunden Anreise mit div. Staus war die Stimmung im Mannschaftsbus extrem gut und entspannt.
 
Nach der Ankunft ging es sofort in die Halle, um sich mit den Verhältnissen vertraut zu machen. Hier ein großes Lob an den Ausrichter - die Sportschule Bad Blankenburg lieferte die perfekten Rahmenbedingungen für eine Deutsche Meisterschaft (tolle Sportanlagen mit angeschlossenem Hotel in traumhafter Lage).
Nach dem Abendessen nahm sich der langjährige Trainer der Jungs, Stefan Meder, dann die Zeit für die 1. seiner ca. 17 Ansprachen (auch ihm merkte man die Aufregung an…).
 
Am Samstag erwischten wir dann einen Traumstart und konnten mit einem 6:0 gegen die Mannschaft aus Wißmar (Hessen) gleich ein Ausrufezeichen setzen. Im zweiten Spiel trafen wir dann auf Gievenbeck (Meister Region West). Diese kannten wir nicht, waren aber gewarnt, da auch sie ihr erstes Gruppenspiel 6:0 gewonnen hatten. Am Ende hieß es 6:1 für Bargteheide, was aber deutlicher klingt als es war. Die Jungs aus dem Westen haben uns viele tolle Ballwechsel abverlangt und 3 Spiele konnten erst im 5. Satz gewonnen werden. Das letzte Spiel des ersten Tages ging dann gegen Hohenstein den Vertreter aus der Region Mitteldeutschland und dem Heimatverein unseres Neuzugangs in der 1. Herren, Chris Albrecht. Da die sehr netten Jungs ohne ihre verletzte Nummer 1 auskommen mussten, konnten wir ein deutliches 6:1 als Ergebnis eintragen. 
Somit war klar, dass wir als Gruppenerster in den nächsten Tag gehen würden und das gemeinsame leckere Abendessen mit alle 18 Bargteheidern im Restaurant Zur Bimmelbahn verlief in entspannter aber zielgerichteter Atmosphäre.
 
Da in der anderen Gruppe die Mitfavoriten aus Weinheim (Baden Württemberg) ganz knapp nur Gruppenzweiter wurden, war uns aber klar, dass wir den nominell schwersten Gegner bereits im Halbfinale haben würden. Weinheim hatte mit Tom Eise einen Nationalspieler dabei und unsere Taktik ging dahin, die Doppel so zu aufzustellen, dass wir sicher mit 1:1 aus den Doppeln kommen und dann maximal die Punkte gegen T. Eise weggeben müssen. 
Soweit zur Theorie. In der Praxis lief es dann unter dem großem Applaus unserer Fans so, dass wir tatsächlich ein Doppel gewinnen konnten und Leo im Anschluss überraschend Tom Eise „den Zahn zog“ und nach 0:7 Rückstand im 5. Satz noch gewinnen konnte. Damit war der Widerstand der Weinheimer gebrochen und wir gewannen das Match mit ansehnlichen Spielen mit 6:1.
 
Der Gegner des Endspiels stand lange nicht fest, da sich die Mannschaften aus Gievenbeck und Wirges mit 5:5 und Satzgleichheit trennten. Nun wurden dort die Bälle ausgezählt und  der TTC Wirges hatte am Ende mit wenigen Bällen (so wie wir im Halbfinale 2013) die Nase vorne.
 
Damit gab es eine Neuauflage des Finales vom letzten Jahr, welches wir 2016 deutlich verloren hatten. Da Wirges aber 3 Spieler aufgrund des Alters nicht mehr einsetzen durfte, gingen wir dieses Jahr als leichter Favorit ins Endspiel. Und auch dieses Mal erwies sich die Taktik unseres Cheftrainers als richtig: Constantin und Luca hatten keine Mühe mit dem Doppel 2, während Leo und Jonathan sich in das Spiel hinein kämpften und am Ende knapp im 5. Satz die Oberhand gegen das Doppel 1 der Gegner behielten. Diesen 2:0-Traumstart konnte Constantin dann locker auf ein 3:0 ausbauen, während Leo der sehr guten Nummer 1 gratulieren musste. Zur Mitte des Finals lagen wir also mit 3:1 vorn. Als dann Luca zum richtigen Zeitpunkt seine bestes Tischtennis „ auspackte“ und die Nummer Drei aus Wirges klar schlagen konnte, war der  Weg geebnet und sowohl Jonathan als auch Constantin machten den Titel perfekt.
 
Unter dem Jubel unserer Fans gewannen UNSER TEAM das Endspiel klar mit 6:1 und ist damit nach 2013  bei den Schülern zum zweiten Mal Deutscher Mannschaftsmeister.
Da Constantin, Leo und Jonathan ab dem Sommer nicht mehr in der Jugendklasse antreten dürfen, war dies das letzte Turnier der „glorreichen Fünf“ und endete mit dem größtmöglichen Erfolg.
 
Insgesamt war es ein tolles Wochenende bei dem Alles stimmte. Die Jungs waren eine echte Mannschaft in der jeder für den anderen gespielt und gekämpft hat. Egal wer an der Platte stand und egal wie der Spielstand war, die Anderen waren da, haben unterstützt und motiviert. Ein tolles TEAM bei dem alle voll dabei waren und ihr Bestes gegeben haben !
Ein großer Dank geht auch an unsere Fans, welche die weite Reise auf sich genommen hatten und am Ende mit einem Traumergebnis belohnt wurden. DANKE !
 
Und zum Abschluss kam dann etwas Besonderes, was es so wohl nur in Bargteheide gibt:
Der ganze Verein hatte an den WhatsApp-Gruppen die Ergebnisse mitverfolgt und die Jungs dann am Sonntagabend bei Ankunft in Bargteheide wie einen Fußballweltmeister begrüßt und gefeiert. Es war für die Spieler und auch das Team drumrum überwältigend.
Das gibt es nur bei UNS! Macht weiter so…
 
Sieger TSV v.l.: Luca,Leo, Tom, Constantin, Jonathan
 
  
Die Sieger Mädchen und Jungen // Unser Sieger-Team mit Maskottchen
 
Bargteheide: Die TT-Abteilung bereitet ihrer Meistermannschaft einen triumphalen Empfang!
Joola_225x100px_sw2 Contra_225x100px_sw