Kreisranglisten Schüler B und Jugend

Geschrieben von Thomas Grätsch, Karl-Heinz Dahlke, Cordula Berg am . Veröffentlicht in Jugend Allgemein

Am 11.06. fand in Elmenhorst die Kreisrangliste B-Schüler/innen und Jugend statt.

Bei den Schülerinnen B stellten wir mit Nicola Bauer, Leonie und Sophie Grätsch sowie Anh-Thu Nguyen vier der sieben Teilnehmerinnen. Die Rangliste wurde komplett ausgespielt, d.h. alle 7 Mädchen spielten gegeneinander. Einig waren wir uns im Vorfeld darüber, dass die amtierende Kreismeisterin Sude Ata vom TSV Trittau die Turnierfavoritin war, die ihrer Rolle auch gerecht wurde und ungeschlagen auf Platz 1 landete. Dahinter rechneten wir uns aber alle Chancen auf entsprechende Platzierungen unserer TSV-Mädels aus. Interessant und wichtig waren hierbei jeweils die Duelle gegen eine weitere Trittauer Spielerin, die als durchaus spielstark eingeschätzt wurde und von der LivePZ deutlich über unseren Spielerinnen lag. Nicola versuchte, konsequent ihr technisch sauberes Angriff-Tischtennis gegen sie zu spielen, welches die Trittauer Spielerin aber oft gekonnt wegblockte und mit 3:1 die Oberhand behielt. Sophie und Leonie probierten einen eher ergebnisorientierten Ansatz mit einem variablen Schupf- und Konterspiel und konnten jeweils 3:0 bzw. 3:1 gewinnen. In den vereinsinternen Duellen behielt wiederum Nicola mit ihrem schönen Spiel die Oberhand, so dass am Ende über die Platzierungen die Satzdifferenz und der direkte Vergleich entscheiden musste. Nicola landete damit in der Endabrechnung auf einem sehr guten 2. Platz, Sophie auf Platz 3 und Leonie auf Platz 5 – punktgleich mit der Trittauer Spielerin auf Platz 4. Für Anh-Thu ging es darum, in einem guten Umfeld weitere Erfahrungen auf Kreisebene zu sammeln. In allen Spielen konnte sie sich gut behaupten und ihre Gegnerinnen durch ihr recht sicheres Spiel streckenweise in arge Bedrängnis bringen. Betrachtet man die Entwicklung der letzten Monate, dürfte es nur noch eine Frage der Zeit sein, bis sich auch auf Kreisebene die ersten Siege einstellen.

In der Konkurrenz der Schüler B war Reik Heinrich im Vorwege vom KTTV von der Kreisrangliste freigestellt worden. So nahmen mit Thore Herrmann, Nick Hansen und Henry Gausmann drei TSVer teil und lieferten sich gegen acht Stormarner Jungen aus anderen Vereinen viele spannende Spiele.

Thore, unser "Routinier", zeigte eine spielerisch gute Leistung und erreichte mit viel Einsatz den 4. Platz. Henry, noch C-Schüler, konnte schon recht gut mithalten, spielte oft schöne Vorhand-Topspins und belegte den 8. Rang. Nick hatte es in seinem ersten Schüler B-Jahr in seiner Gruppe mit spielstarken Gegnern zu tun und konnte dieses Mal noch nicht als Sieger vom Tisch gehen. Er landete am Ende auf Platz 11, zeigte jedoch auch in der Endrunde viel Einsatz und verlor sein abschließendes Einzel nur knapp mit 2:3 Sätzen.

Mädchen v.l.n.r. 1. Nicola, 3. Sophie, 6. Leonie, 7. Anh-Thu. Jungen v.l.n.r. Henry, Thore, Nick

Die Mädchen waren mit acht Teilnehmerinnen am Start und spielten ebenfalls jeder gegen jeden. Vom TSV waren Katharina und Pauline Bullmann dabei. Das Schwestern-interne Duell gleich zu Anfang ging diesmal zugunsten von Pauline aus, und dies brachte einen entsprechenden Motivationsschub für Pauline, leider aber auch Frustration für Katharina. Der Unterschied in der Motivation war in den Folgespielen bei beiden deutlich zu merken, aber trotzdem konnten beide vor allem mit gutem Blockspiel aufwarten, wenn wir Coaches uns auch oft mehr Mut zum Topspin gewünscht hätten.

Gegen die spätere Erstplatzierte Carlotta Wendland aus Ahrensburg und Zweitplatzierte Josephin Rickert aus Trittau konnten beide leider nicht punkten, aber insbesondere im Spiel vom Pauline gegen Josephin war zu sehen, dass da nicht mehr viel zum Sieg gefehlt hat. Eng wurde es noch einmal gegen Madita Hirsch aus Ahrensburg, aber Katharina konnte hier sogar einen Rückstand wieder aufholen. Überraschend gewann dann aber Madita gegen die favorisierte Josephin, und so entschied leider zweimal das Satzverhältnis zu unseren Ungunsten: Pauline errang Platz 3 (punktgleich mit Josephin auf Platz 2) und Katharina Platz 5 (punktgleich mit Madita auf Platz 4). Aber beide haben gezeigt, dass sie auf Kreisebene sehr gut mithalten können.

Bei den Jungen gab es nach einem absoluten Teilnehmertiefststand im Vorjahr (mit nur drei Spielern) diesmal mit sage und schreibe 21 Teilnehmern einen Rekord. Nachteil dieser hohen Teilnehmerzahl war ein hoher Druck insbesondere für unsere gesetzten Spieler: in der Vorrunde in Dreier- oder Vierergruppen durfte kein Spiel verlorengehen, denn nur der Erstplatzierte erreichte die Runde der ersten Sechs. Verschärft wurde dieser Druck durch die mittlerweile sehr hohe Leistungsdichte im Kreis Stormarn – abgesehen von den im Vorfeld freigestellten Spielern (bei uns Tom Hansen, Tjark Heinrich und Lucas Meyer sowie der direkt für die Landesrangliste qualifizierte Luca Meder) war das Niveau durchaus mit einer Bezirksrangliste vergleichbar.

Pech dabei hatte Tom Petersen: in seiner Gruppe fand sich Tom Gutzeit, der aufgrund aktuell niedrigerer LivePZ hinter Tom gesetzt, aber eigentlich deutlich stärker ist. „Unser“ Tom konnte Tom aber auch schon zu früheren Zeiten das Leben schwermachen und kämpfte heldenhaft: er holte einen 0:2 Rückstand auf, aber scheiterte dann leider knapp im 5. Satz.

Aufgrund kurzfristigen Nicht-Erscheinens eines Spielers gab es auch eine Zweiergruppe, mit Timm-Oke Masuhr aus Reinfeld und Phillip Sandmann. Hier entschied also ein einziges Spiel die Vorrunde. Und da war Phillip besser eingespielt, konnte sich gegen Timm-Oke durchsetzen und somit in die Gruppe der besten Sechs einziehen. Dies gelang ebenfalls unseren gesetzten Spielern Thorge Berg und Julius Ruddigkeit. Mark Reuter unterlag erwartungsgemäß seinem Gruppenkopf Oliver Seeger und platzierte sich somit für die Spiele um Rang sieben bis zwölf.

In Runde zwei konnte sich Mark solide im Mittelfeld platzieren und erreichte damit einen sehr guten 9. Platz in der Gesamtwertung. Tom folgte der Vorgabe von Phillip und besiegte Timm-Oke, der Gesamtsieg der zweiten Gruppe und Platz 7 war der Lohn. In den vereinsinternen Duellen der oberen Gruppe behielt Thorge die Oberhand gegen seine Teamkollegen. Den drei nicht-Bargteheider Teilnehmern in dieser Gruppe (Jonah Wüpper, Oliver Seeger und Tom Gutzeit) hatten unsere Jungs aber leider nichts entgegenzusetzen. Einzig Julius gelang noch ein Glanzstück: im letzten Spiel des Tages hatte er den stärkeren Kampfeswillen und konnte Tom Gutzeit in einem wirklich sehenswerten Spiel in fünf Sätzen bezwingen. Damit in der Endwertung Platz 4 für Thorge, Platz 5 für Julius und Platz 6 für Phillip.

Herzlichen Glückwunsch allen Spielern und viel Erfolg denjenigen, die sich für die Bezirksranglisten weiter qualifizieren!

Mädchen v.l.n.r. Pauline, Katharina. Jungen v.l.n.r. Thorge, Phillip, Tom, Julius

Joola_225x100px_sw2 Contra_225x100px_sw